Feiner Augsburger Faustbecher/Tummler mit eleganter Gravur

Objektnummer : 

Beschauzeichen:  Augsburg 1692 siehe Seling Nr 1070

Meisterzeichen: Johann Amende siehe Seling Nr. 1774

Höhe 5,4 cm, Gewicht: 74 gr.

Prov: Freiherren von Stolzenberg

Detaillierte Informationen

Augsburger Tummler

Silber; vergoldet. Auf leicht aufgewölbtem Boden konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Die Wandung mit drei fein gravierten Architekturreserven zwischen Fruchtgebinden und Akanthus geschmückt.

Unter dem Lippenrand das gravierte Wappen der Freiherren v. Stoltzenberg.

Faustbecher/Tummler

Im 17. Jahrhundert entwickelte sich der Faust- oder Stehaufbecher, weil sicj das Gefäss von selber wieder aufrichtet, wenn man es auf die Seite kippt und dann losläßt

Meister: Johann Amende, ev. geb. 1647, gestorben 1719

Meister um 1681