• Silber Nürnberger Tauflöffel

Silber Nürnberger Tauflöffel

Objektnummer #346

Nürnberg ca. 1700

Wolfgang Rößler

Beschauzeichen: “N“ für Nürnberg

Meister: Eine Blume für Wolfgang Rößler (s. GNM Nr. 739).

Länge: 17,5 cm; Gewicht: 58 g.

Detaillierte Informationen

Silber Nürnberger Tauflöffel

Dieser Nürnberger Löffel/Tauflöffel, Silber, hat eine eiförmige Laffe mit Rattenschwanz. Der Stiel erhebt sich darauf, sehr aufwendig dekoriert. Auf der Rückseite zwei Füße in Form von Weinblättern (Symbol von Jesus Christus). Der Stiel ist mit Blütenrelief geschmückt und am breiten Ende des Stieles wird in einem Medaillon eine Szene mit der Taufe Christi dargestellt. Die Rückseite des Stiels ist ebenfalls mit aufwendigem, reliefierten Blumendekor geschmückt. Die Marken und der Tremolierstich sind auf der Rückseite der Laffe ligiert.

Tauflöffel – Silber

Der Tauflöffel war in früheren Zeiten ein wertvolles Geschenk zum Gebrauchen, welches das Taufkind oft sein Leben lang begleitete. Der Silberlöffel eignete sich zudem gut als Taufgeschenk für Säuglinge, da Silber keimtötend wirkt.

Die Symbolik dieser Taufgeschenke ist doppelt: Erstens hat das Material des Löffels – Silber und weniger oft Gold – den Wunsch nach Wohlstand zum Ausdruck bringen. Zweitens wurde dem Taufkind durch dieses Taufgeschenk immer reichlich zu essen gewünscht.