Kunst in der Corona – Krise

Auch die Kunst fristet derzeit ihr Krisen-Dasein – Ausstellungen sind ebenso verwaist wie Konzert- und Theatersäle.
Allerdings ist die allgemeine Hilfsbereitschaft und Solidarität bemerkenswert, die wir hoffentlich in die Nachcoronazeit mitnehmen.
Kunstschaffende und Museen finden über die digitalen Kanäle und aus dem Wohnzimmer bemerkenswerte neue Wege.
Die Gesellschaft befindet sich in einem Transformationsprozess; vieles wird sich als Ergebnis dieser Krise für uns alle auf Dauer ändern.
In dieser veränderten Gesellschaft sollten wir mit positiver Haltung den eigenen Standort mit dem Blick nach vorne neu justieren.
Es gilt wach und offen zu sein um Chancen und Möglichkeiten zu ergreifen.
Die Kunst bleibt nach unserer festen Überzeugung auch künftig systemrelevant.
Sie ist das Salz in der Suppe und verschafft uns einen freien Kopf.

Mit diesem Newsletter möchten wir einen kreativen Beitrag im Corona-Alltag für die Freunde des historischen Silbers leisten.
Wir haben herausragende Objekte aus (vergoldetem) Silber, die sich in Museen in Deutschland befinden, im Folgenden für Sie aufgelistet, die Sie sich mit Anklicken erschliessen können.
Es würde uns natürlich sehr freuen, wenn Sie ergänzend auch auf unserer Webpage stöbern.

Nun wünschen wir Ihnen eine spannende Lektüre und tolle Entdeckungen!
Wir werden uns in den nächsten Wochen mit ähnlicher Zielsetzung mit den wichtigen ausserdeutschen Museen beschäftigen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in dieser Zeit positiv anregen konnten. Nehmen Sie bitte gerne mit uns jederzeit Kontakt auf, wenn Sie mehr zu unseren Objekten erfahren möchten.

Bleiben Sie gesund!
Es grüßt Sie herzlich,
ihr Helga Matzke Team

Domschatzkammer Aachen
Kirchenschatz und Welterbe
Die Heilige Corona ruht in der Aachener Domschatzkammer

Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen
Schätze der Bürgerlichen Kunstkammer: 
Lobkowitzer Kaiserpokal

Kunstsammlungen & Museen Augsburg, Maximilianmuseum
Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof

Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum
Gießgefäß in Form eines Elefanten; Christoph Jamnitzer, um 1600
Schoßpokal aus dem Lüneburger Ratssilber; Hinrich Grabow; Lüneburg, wohl 1522; 

Grünes Gewölbe, Dresden
Perlmutterbecken mit zugehöriger Kanne
Kokosnusspokal mit Indianerszenen
Pokal als Daphne mit Korallenzinken; Abraham Jamnitzer, Wenzel Jamnitzer; Nürnberg, um 1580 – 1586

Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Terrine mit Untersatz; Robert-Joseph Auguste; Paris, 1770/1772
Hamburger Prunkbecken; Dirich Utermarke; Hamburg, 1612 – 1617
Servatiusplatten; Maastricht, 1403

Kurpfälzisches Museum Heidelberg
Tafelsilber der Kurfürstin Elisabeth Augusta von der Pfalz, 78-teiliges Service; Jean Louis III Imlin, Jean Henri Oertel, Jacques Henri Alberti; Straßburg 1767 – 1772

Dommuseum Hildesheim
Hildesheimer Domschatz, Unesco-Welterbe seit 1985

Museumslandschaft Hessen Kassel, Hessisches Landesmuseum
Seladonschale in spätgotischer Fassung “Katzenelnbogischer Deckelpokal”
Salzschale mit Neptun als Trägerfigur; Hans Jacob I Baur; Augsburg, um 1631
Relief mit Kreuztragung Christi in Silberrahmen; Johann Andreas Thelott; Augsburg um 1690

Domschatzkammer Köln
Kirchenschatz

Kölnisches Stadtmuseum
Huldigungsbecher für Kaiser Karl IV; Werkstatt des Johann Jakob Hüls; Mitte des 17. Jahrhunderts
Kokosnusspokal; Köln, um 1570/80

Bayerisches Nationalmuseum, München
Deckelbecher aus dem Ingolstädter Ratssilber; Hanns Greiff; Ingolstadt, um 1480/90
Deckelpokal in Form eines Mohrenkopfes; Christoph Jamnitzer; Nürnberg, 1593/1602
Großer Tafelaufsatz aus dem Silberservice des Hildesheimer Fürstbischofs Friedrich Wilhelm von Westphalen; Bernhard Heinrich Weye; Augsburg, zwischen 1761 und 1763
Deckelpokal des David Zorer; Jakob Schenauer, Jacob Schielen; Augsburg 1602

Residenz München, Residenzmuseum
Die Sammlungen des Königsbaus – Kostbarkeiten aus vier Jahrhunderten
Tafelsilber – Eine Politik der Pracht
Die Schatzkammer der Residenz (Räume I-X)

Domkammer der Kathedralkirche St. Paulus, Münster
Domschatz

Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
Schlüsselfelder Schiff (Schiff als Tafelaufsatz); Nürnberg, um 1503
Jagdpokal des Kurprinzen Friedrich August von Sachsen; Dresden, um 1720
Prachteinband des goldenen Evangelienbuches von Echternach; wohl Trier, 985/987