Nachdem Stillstand in der ersten Phase der Corona-Pandemie ist ein Transformationsprozess in Gang gekommen, der wirklich erstaunlich ist. Zunächst hatten die neuen Wege der Vermittlung und Präsentation den Besuch im Museum vollkommen ersetzen müssen, doch mit der schrittweisen Öffnung der Museen wurde einmal mehr deutlich wie wichtig und systemrelevant Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft sind.

Dennoch sind die neuen Möglichkeiten, insbesondere der Digitalisierung, ein absoluter Zugewinn für die Museen und das Publikum. Die digitalen Angebote ergänzen und vertiefen den Museumsbesuch und machen absolut Lust auf mehr.

In diesem Sinne möchten wir Ihnen heute, nachdem wir in den letzten Wochen uns auf der deutschen und europäischen Museumslandschaft nach bedeutendem historischem Silber umgeschaut haben, Objekte präsentieren, die sich in den Sammlungen der amerikanischen Museen befinden.

Nun wünschen wir Ihnen eine spannende Lektüre und tolle Entdeckungen!
Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Sie ergänzend auch auf unserer Webseite stöbern.

The Metropolitan Museum of Art, New York

Toilettenservice in originalem Lederkoffer
Augsburg 1743/45
u.a. 14 identifizierte Augsburger Goldschmiede, Japanische (Imari) Porzellanmacher

Silber vergoldete Schale,
Zypern, ca. 725–675 v. Chr.

Teekessel mit Rechaud und Tisch
London: 1724–25

Simon Pantin I

Automat in Form “Diane mit Hirsch”
Joachim Friess, ca. 1620

Reliquien-Statuette des Heiligen Christophorus
Französisch, ca. 1375-1425

Terrine mit Stand
Bernhard Heinrich Weyhe,
Augsburg 1769–71

The J. Paul Getty Museum, Los Angeles

“La Machine d’Argent” or Centerpiece für einen Tisch
Francois Thomas Germain, Paris 1754

Terrine mit Tablett und Stand (Eines von einem Paar) 
Thomas Germain, Wappen hinzugefügt von François-Thomas Germain, Paris 1726/29

Paar Hirsche
Johann Ludwig Biller d. Ä., Augsburg 1680/1700

Paar Deckelterrinen
Paul Storr, London 1807

Kanne und Becken
Abraham Pfleger I, Augsburg 1583

Museum of Fine Arts, Boston

Wasserbehälter
David Willaume ILondon 1708-09

Trinkspiel
Diana und Hirsch – Automat
Joachim Fries, Augsburg 1610-20

Kanne und Becken
Unbekannter Künstler, graviert P über M
London 1567-68

Sauciere mit Tablett und Stand
François-Thomas GermainParis 1756-59

Philadelphia Museum of Art

Liegender Hirsch, Trinkgefäß
Unbekannter Künstler, Nürnberg ca. 1620

Kaffeekanne
Abraham Carlile, Philadelphia 1790

Teller
Paul Crespin, London 1694

Teedose
Louis Guichard, London 1748

Teekanne
Joseph and Nathaniel Richardson, Philadelphia 1777

Tea Caddy
Joseph and Nathaniel Richardson, Philadelphia 1777

The Art Institute, Chicago

Pferd mit Reiter
Hans Ludwig Kienle, Ulm ca 1600

Terrine mit Stand
gemarkt von Jean-Françoise Dapcher
zugeschrieben François-Thomas Germain
Paris 1773/74

Sauciere mit Stand (Eines von einem Paar)
Martin Guillaume Biennais, Paris 1794/97

Monteith
Thomas Bolton, Dublin 1703

Trink Tazza mit Darstellung einer Seeschlacht
Lissabon 1550/1600

Cincinnati Art Museum

Kaffeekanne
Paul de Lamerie, London 1738

The Cleveland Museum of Art

Deckelterrine mit Stand
Entwurf von 
Juste-Aurèle Meissonnier
Hergestellt von Pierre-François Bonnestrenne
Paris 1735–38

Kanne
Jean Baptiste Claude OdiotParis ca. 1817

Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in dieser Zeit positiv anregen konnten. Nehmen Sie bitte gerne mit uns jederzeit Kontakt auf, wenn Sie mehr zu unseren Objekten erfahren möchten.

Bleiben Sie gesund!
Es grüßt Sie herzlich,
ihr Helga Matzke Team

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *